642

643

WENN DIE THERAPIE NICHT ANSCHLÄGT

Vielleicht werden Sie mit der furchtbaren Nachricht konfrontiert, dass es keine Therapieoptionen mehr für Ihr Kind gibt. Hier können Sie in verschiedenen Abschnitten mehr dazu erfahren, wann auch immer es sich für Sie richtig anfühlt.​

If-treatment-arent-working.jpg

FINDEN SIE DIE HILFE, DIE SIE BRAUCHEN​

Trotz aller Bemühungen seitens des Ärzte- und Pflege-Teams, kann es mitunter nicht möglich sein, die Krebserkrankung Ihres Kindes zu heilen. Das bedeutet aber nicht, dass der Krebs nicht behandelbar ist. Einige Kinder können selbst mit fortgeschrittenem Krebs noch viele Monate oder sogar Jahre leben. Das Ziel, die Krankheit zu besiegen, verändert sich dann dahingehend, Ihrem Kind die bestmögliche Lebensqualität zu ermöglichen und die Symptome zu behandeln. Sie und Ihr Kind werden dabei von einem Spezialistenteam begleitet, das Erfahrungen in der Behandlung der Symptome hat und Ihnen und Ihrer gesamten Familie mit emotionaler und praktischer Unterstützung zur Seite steht. So kann das Kind möglichst lange eine hohe Lebensqualität genießen.​
In diesem Teil werden Erfahrungswerte von Eltern und Ärzten geteilt, die sich während dieser äußerst schwierigen Zeit als hilfreich erwiesen haben. Dieser Teil stellt außerdem Möglichkeiten vor, wie Sie Ihrem Kind am besten helfen können und welche Optionen Sie für die Pflege am Lebensende haben.

WAS PASSIERT ALS NÄCHSTES?​

Der nächste Schritt

Vielleicht haben Sie gerade erst erfahren, dass Ihr Kind Krebs hat. Oder Ihr Kind befindet sich bereits mitten oder am Ende der Krebstherapie. In jedem Fall ist es eine Situation, die kaum zu bewältigen scheint mit der Sie umgehen müssen. Doch zu wissen, was auf Sie zukommt, kann helfen!​

Die Zeitleiste gibt Ihnen Informationen und Ratschläge zu der Krebstherapie Ihres Kindes. Sie ist in Bereiche unterteilt, sodass Sie stets genau das nachlesen können, was Sie gerade brauchen. ​

ERFAHREN SIE MEHR