642

643

Was bedeutet dieser Begriff?

AKUT

- tritt plötzlich auf und verläuft schnell​

AFEBRIL

- fieberfrei

ALL

— akute lymphatische Leukämie, die häufigste Leukämieform bei Kindern

ALOPEZIE

— Verlust der Körperbehaarung

ANÄMIE

— ungewöhnlich niedrige Anzahl roter Blutkörperchen

ANOREXIE

— Appetitlosigkeit

ANTIBIOTIKUM

— Medikament zur Behandlung von bakteriellen Infektionen

ANTIKÖRPER

— vom Körper produziertes Protein zur Abwehr von Viren und Bakterien

ANTIEMETIKUM

— Medikament gegen Erbrechen

ANTIGEN

— nicht körpereigene Substanz, die die Produktion von Antikörpern anregt

ARTERIE

— Blutgefäß, das Blut vom Herzen in das Gewebe und die Organe transportiert

AUDIOGRAMM

— Hörtest, wird vom Audiologen durchgeführt

BAKTERIE

— lebender, einzelliger Organismus, der nur unter demMikroskop erkennbar ist; die meisten Bakterien sind harmlos, können aber Erkrankungen verursachen, wenn die körpereigene Abwehr geschwächt ist.

BENIGNE

— gutartig, nicht bösartig bzw. Kanzerös

BIOPSIE

— Entnahme einer Gewebeprobe zur Diagnose, das Gewebe wird mithilfe einer Nadel entnommen oder herausgeschnitten

BLAST

— unreife Blutzelle

BLUTKULTUR

— Blut wird entnommen und 24–72 Stunden auf einem speziellen Nährboden kultiviert. Wenn im Blut eine Infektion vorliegt, wachsen die Erreger in der Kultur und man kann ihre Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Antibiotika ermitteln.

BLUTGRUPPE

— Rote Blutkörperchen enthalten bestimmte Faktoren, die nicht bei allen Menschen gleich sind. Die drei wichtigsten Blutgruppen sind A, B und 0. Die Blutgruppe ist wichtig, um bei einer Kreuzprobe die Verträglichkeit des Blutes einer Person mit dem einer anderen zu testen.

BOLUS

— intravenöses Verabreichen eines Medikaments innerhalb kurzer Zeit

KNOCHENMARK

– schwammiges Gewebe in den Hohlräumen großer Knochen, in dem Blutzellen gebildet werden

KNOCHENMARKSPUNKTION

— Entnahme einer Knochenmarksprobe aus dem Hüftknochen und Untersuchung unter dem Mikroskop

BUTTERFLY-KANÜLE

— kleine Nadel mit schmetterlingsartigen Plastikflügeln zur Blutentnahme oder zum intravenösen Verabreichen von Bolus-Medikamenten

KREBS

— unkontrolliertes Wachstum abnormer Zellen

CAT-SCAN

— siehe CT

ZELLE

— kleinste lebende Einheit des Körpers

ZENTRALVENÖSER KATHETER (ZVK)

— kleiner, flexibler Plastikschlauch, der in eine große Vene eingeführt wird und über den Medikamente und Flüssigkeiten verabreicht und Blutproben schmerzfrei entnommen werden können

CHEMOTHERAPIE

— Medikamente, die Krebszellen zerstören, können auch gesunde Zellen beeinträchtigen

CHRONISCH

— dauerhaft anhaltend

KLINISCHE STUDIE

— Studie zur Erforschung einer Behandlung (Protokoll), Einzelheiten siehe Abschnitt 4 zu klinischen Studien bei Krebs

KREUZPROBE

— Abgleich, um sicherzustellen, dass das Blut für eine Transfusion mit dem des Patienten kompatibel ist

CT

- Röntgenuntersuchung, bei der eine dreidimensionale Ansicht eines Körperteils entsteht; auch CAT-Scan

ZVK

— zentralvenöser Katheter

TROPF

— siehe IV-KATHETER

ARZNEIMITTELSPIEGEL

— Der Arzneimittelspiegel im Blut kann je nach Patient unterschiedlich sein, auch wenn dieselbe Dosis verabreicht wurde. Bei einigen Medikamenten muss der Arzneimittelspielgel im Blut überprüft werden, um sicherzustellen, dass eine wirksame Dosis verabreicht wird. Einige Antibiotika müssen auf diese Weise kontrolliert werden.

ECHOKARDIOGRAMM (ECHO)

— Ultraschalluntersuchung des Herzens, bei der die Pumpleistung des Herzens ermittelt wird

ELEKTROKARDIOGRAMM (EKG)

— zeichnet den Herzschlag, den Herzrhythmus und die elektrische Aktivität des Herzens auf

ELEKTROLYTE

— Mineralstoffe und Salze, die notwendig sind, um die richtigen Umgebungsbedingungen für die Körperzellen zu schaffen, können durch eine Blutuntersuchung ermittelt werden

EMLA und „Angel“

— zwei unterschiedliche lokale Betäubungssalben, die die Haut bei Eingriffen schmerzunempfindlich machen, müssen etwa 40–60 Minuten vor dem Eingriff angewendet werden

FEBRIL

— Vorhandensein von Fieber

FIEBER

— Körpertemperatur von über 38 °C

FINGERSTICH

— Entnahme einer Blutprobe durch Einstechen einer Nadel in den Finger

GROSSES BLUTBILD

— Untersuchung des Blutes und Ermitteln der Anzahl der roten Blutkörperchen, der weißen Blutkörperchen (Gesamtzahl und verschiedene Arten) sowie der Blutplättchen; wird auch als vollständiges Blutbild bezeichnet

GLOMERULÄRE FILTRATIONSRATE (GFR)

— Test zur Messung der Nierenfunktion

HÄMOGLOBIN (Hb)

— der Teil der roten Blutkörperchen, der Sauerstoff ins Gewebe transportiert

HICKMAN-KATHETER

— zentralvenöser Zugang mit zwei oder drei Anschlüssen, der monate- oder jahrelang im Körper bleiben kann

IMMUNSYSTEM

— Verteidigungsnetzwerk des Körpers gegen Infektionen und Fremdkörper

IMMUNSUPPRIMIERT

— wenn das Immunsystem eines Menschen weniger gut funktioniert als normal

INFEKTION

— Eindringen von Krankheitserregern ins Körpergewebe

INFUSION

— Flüssigkeiten und/oder Medikamente, die über einen längeren Zeitraum hinweg intravenös verabreicht werden

INSUFLON-KATHETER

— schmaler Schlauch, der unter die Haut eingeführt wird; wird zum Verabreichen von Medikamenten genutzt und kann etwa eine Woche lang in der Haut verbleiben, Alternative zu mehreren Injektionen.

IV-KATHETER (PERIPHERER VENENKATHETER)

— Methode zum Verabreichen von Flüssigkeiten und Medikamenten über einen kleinen Plastikschlauch, der in ein Blutgefäß (Vene) eingeführt wird

IV-PUMPE

— elektronische Pumpe zum intravenösen Verabreichen von Flüssigkeiten und Medikamenten

LEUKÄMIE

— Krebserkrankung der Blutzellen, die meist im Knochenmark entsteht. Es gibt verschiedene Arten von Leukämie. Bei etwa 35 % der Krebserkrankungen bei Kindern handelt es sich um Leukämie.

LEBERFUNKTIONSTEST (LFT)

— Messung verschiedener Werte, um eine normale oder anomale Leberfunktion nachzuweisen

LUMBALPUNKTION

— Verfahren, bei dem eine feine Nadel in die Wirbelsäule eingeführt wird, um eine Flüssigkeitsprobe zu entnehmen oder Medikamente zu verabreichen

LYMPHSYSTEM

— Netzwerk aus Drüsen und Gefäßen, in denen Lymphe (eine Flüssigkeit, die Abwehrzellen produziert und speichert) transportiert wird

LYMPHOZYTEN

— Art von weißen Blutkörperchen, die helfen, den Körper vor Fremdstoffen zu schützen, indem sie Antikörper produzieren und die Immunabwehr regulieren

LYMPHOM

— Krebserkrankung der Lymphozyten, einer Art weißer Blutkörperchen

MAGNETRESONANZTOMOGRAFIE (MRT)

— diagnostische Untersuchung, bei der mithilfe eines Magnetfelds Bilder von Körperteilen angefertigt werden

MALIGNE

— bösartig, fähig, in das umgebende Gewebe einzudringen und es zu zerstören

METASTASE

— Ausbreitung der Krebserkrankung auf andere Teile des Körpers

MYELOSUPPRESSION

— Verringerung der Anzahl der Blutzellen in der Blutbahn infolge der toxischen Auswirkungen einer Chemotherapie auf das Knochenmark

NEUTROPENIE

— Verminderung der neutrophilen Granulozyten

NEUTROPHILE GRANULOZYTEN

— Art von weißen Blutkörperchen, die die erste Verteidigungslinie des Körpers gegen bakterielle Infektionen darstellen

ONKOLOGIE

— Studium der Krebserkrankungen

OSTEOSARKOM

— Krebserkrankung der Knochen

PALLITATIVMEDIZIN

— Behandlung, die Symptome lindert, bei der jedoch keine Heilung zu erwarten ist, wesentlicher Zweck ist die Verbesserung der Lebensqualität des Kindes

PET-Scan

— Untersuchung, bei der radioaktive Chemikalien eingesetzt werden, um die Funktionsweise von Körperteilen darzustellen; wird zum Identifizieren gut- oder bösartiger Tumore eingesetzt

PETECHIEN

— kleine rote Punkte (Einblutungen) auf der Haut, deuten i. d. R. auf eine niedrige Thrombozytenzahl hin

PERIPHERER KATHETER

— PERIPHERER KATHETER

THROMBOZYTEN

— Blutzellen, die die Blutgerinnung verursachen und Blutungen stoppen

VORHYDRIERUNG

— Intravenöse Flüssigkeitsgabe, die vor bestimmten Chemotherapiebehandlungen notwendig ist

NACHHYDRIERUNG

— Intravenöse Flüssigkeitsgabe, die nach bestimmten Chemotherapiebehandlungen notwendig ist

PORT

— zentralvenöser Zugang, der chirurgisch unter die Haut eingesetzt wird, i. d. R. in die Thoraxwand, bietet schnellen und einfachen Zugang zum Blut und kann jahrelang im Körper bleiben

PROTOKOLL

— Untersuchungs- und Behandlungsplan

PUSH

— manuelles Verabreichen intravenöser Medikamente über einen kurzen Zeitraum hinweg

STRAHLENTHERAPIE

— Nutzung von Röntgenstrahlen oder anderer, von radioaktiven Substanzen erzeugter Strahlung bei der Behandlung von Krankheiten

ERYTHROZYTEN

— rote Blutkörperchen, die Sauerstoff aus der Lunge in das Gewebe des gesamten Körpers transportieren

REZIDIV

— Rückfall, Rückkehr einer Erkrankung nach einer Remission

REMISSION

— vollständiges oder teilweises Verschwinden einer Krankheit, Zeitraum, in dem die Anzeichen einer Erkrankung unter Kontrolle sind

RETINOBLASTOM

— Krebserkrankung der Netzhaut des Auges (Retina)

SARKOM

— Krebserkrankung der Weichteile oder des Bindegewebes (Muskeln, Knochen, Knorpel, Fettgewebe)

SOMNOLENZ

— Schläfrigkeit als Nebenwirkung der Strahlentherapie

STAGING

— Stadienbestimmung, bei der die Ausbreitung der Krebserkrankung im Körper bestimmt wird, um die optimale Behandlung zu ermitteln

STAGING

— Stadienbestimmung, bei der die Ausbreitung der Krebserkrankung im Körper bestimmt wird, um die optimale Behandlung zu ermitteln

GÜRTELROSE

— lokale Form der Windpocken, bei der das Virus in den Nervenzellen erneut aktiviert wird

GANZKÖRPERBESTRAHLUNG

Form der Strahlentherapie, die hauptsächlich in Vorbereitung auf eine hämatopoetische Stammzelltransplantation oder Knochenmarkstransplantation angewendet wird, wird, wie der Name schon sagt, auf den gesamten Körper angewendet

ULTRASCHALL

— Nutzung hochfrequenter, nicht hörbarer Schallwellen, die auf den Körper gerichtet werden, um ein Bild der zugrunde liegenden Strukturen zu erhalten; das Verfahren ist schmerzfrei

VENE

VENE

VARIZELLE-ZOSTER-VIRUS

— winziger Organismus, kleiner als ein Bakterium, der Krankheiten hervorrufen kann

VIRUS

— Virus, das Windpocken und Gürtelrose verursacht

LEUKOZYTEN

— weiße Blutkörperchen, deren Hauptaufgabe darin besteht, den Körper vor Fremdstoffen zu schützen. Es gibt verschiedene Arten von weißen Blutkörperchen mit unterschiedlichen Funktionen.

NEPHROBLASTOM (WILMS-TUMOR)

— Krebserkrankung der Nieren, die im Kindesalter auftritt

RÖNTGENSTRAHLUNG

— Strahlung, die Körpergewebe durchdringt und genutzt wird, um Bilder vom Körperinneren anzufertigen

War dieser Artikel hilfreich?